Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Die Messung der auf den Grundstücken verbrauchten Trinkwassermenge erfolgt im Verbandsgebiet derzeit überwiegend über sogenannte Mehrstrahl-Flügelradzähler. Die geeichten und beglaubigten Zähler besitzen ein mechanisches Zählwerk und werden gemäß gesetzlichen Vorschriften aller 6 Jahre ausgetauscht.

In den letzten Jahren beschäftigte sich der Zweckverband verstärkt mit moderner Mess- und Kontrolltechnik. In diesem Zusammenhang werden ab 2017 die klassischen Wasserzähler durch Wasserzähler mit elektronischem Messsystem ersetzt.

Die elektronischen Wasserzähler mit Fernauslesung der Firma Kamstrup (Typ: Multical 21) besitzen kein mechanisches Zählwerk mehr, sondern arbeiten mit Ultraschall. Sie verfügen über ein großes leicht lesbares Display. Da bei den Zählern kein mechanischer Verschleiß mehr auftritt, können diese mit Genehmigung der Eichbehörde bis zu 12 Jahre und länger betrieben werden.

Aufgrund ihrer Bauweise können sie sowohl horizontal als auch vertikal in allen Betriebsumgebungen installiert werden. Sie eignen sich somit auch für die Installation in Zählerschächten.

Die Umstellung erfolgt überwiegend im turnusmäßigen Wechsel der Wasserzähler.

Bereitschaftsdienst

036628 88-0
  • Wasserversorgungs- und
    Abwasserbehandlungswerke Zeulenroda
  • Alleestraße 9
  • 07937 Zeulenroda-Triebes
ZählerstandsmitteilungZählerstand Bankverbindung Satzungen Logo Stadt Zeulenroda-Triebes