Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles
Autor: WAZ-Werke
Artikel vom 08.07.2021

1. Nachtragshaushaltssatzung für 2021 beschlossen

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Wasser/Abwasser Zeulenroda hat in ihrer öffentlichen Sitzung am 01.07.2021 einstimmig die 1. Nachtragshaushaltssatzung und den 1. Nachtrag zum Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2021 beschlossen. Die zugehörigen Unterlagen werden nun an die Kommunalaufsicht des Landkreises Greiz zur Prüfung und Genehmigung geschickt. Anschließend soll die öffentliche Bekanntmachung der Satzung erfolgen.

Der Nachtrag zum Wirtschaftsplan wurde notwendig, da die derzeit angespannte Lage auf den Rohstoff- und Beschaffungsmärkten zu erheblichen Preissteigerungen bei den Materialaufwendungen führt. Darüber hinaus haben sich einige Baumaßnahmen des Zweckverbandes aus dem Jahr 2020 zeitlich in das Jahr 2021 verschoben haben, weshalb die Mittel aus dem Vorjahr in das Haushaltsjahr 2021 übertragen wurden. Für die geplante Baumaßnahme „Erschließung Auma-West, 2. Bauabschnitt“ war außerdem die Festsetzung einer zusätzlichen Verpflichtungsermächtigung für die Mittel aus dem Jahr 2022 notwendig.

Der aktualisierte Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2021 sieht nunmehr Ausgaben für bauliche Investitionen in Höhe von rund 4,7 Mio. Euro vor. Davon entfallen rund 1,7 Mio. Euro auf den Betriebszweig Trinkwasserversorgung und rund 3,0 Mio. Euro auf den Betriebszweig Abwasserbeseitigung.

Die wertmäßig größten Baumaßnahmen im Jahr 2021 im Betriebszweig Trinkwasserversorgung stellen die weitere Erschließung des Wohngebietes Auma-West (2. Bauabschnitt – Jahnstraße und Weststraße – 200 T€) sowie die Erneuerung der Trinkwasserleitung in der Schopperstraße zwischen Alleestraße bis Dr. -Gebler-Platz als Gemeinschaftsmaßnahme (200 T€) dar.

Im Betriebszweig Abwasserbeseitigung steht der Anschluss weiterer Gebiete an zentrale Kläranlagen im Vordergrund. So sollen weitere Bauabschnitte der Maßnahmen

  • „Anschluss Auma-West“ (2. Bauabschnitt – Jahnstraße und Weststraße 550 T€),
  • „Ausbau Ortsnetz Tegau“ (450 T€),
  • „Anschluss Unterer Ort Langenwetzendorf“ (425 T€) und
  • „Südtangente Zeulenroda“ (Märien - 270 T€)

durchgeführt werden.

Zur Finanzierung der Investitionen wurde in der Haushaltssatzung für 2021 eine Kreditaufnahme in Höhe von insgesamt rund 2,4 Mio. Euro festgesetzt.

Der Nachtragswirtschaftsplan kann nach der Genehmigung durch die Kommunalaufsicht im Kundenzentrum des Zweckverbandes Wasser/Abwasser Zeulenroda, Salzweg 3, 07937 Zeulenroda-Triebes zu den Sprechzeiten eingesehen werden.

Bereitschaftsdienst

036628 88-0
  • Wasserversorgungs- und
    Abwasserbehandlungswerke Zeulenroda
  • Salzweg 3
  • 07937 Zeulenroda-Triebes
ZählerstandsmitteilungZählerstand Bankverbindung Satzungen Logo Stadt Zeulenroda-Triebes